Rahmspinat

von Achim Stößer
Zu diesem Rezept gibt es vier Bilder:

rahmspinat rahmspinat2 rahmspinatsalzkartoffeln-pueriert rahmspinatsalzkartoffeln-unpueriert

1. Bild: klein | mittel | groß
2. Bild: klein | mittel | groß
3. Bild: klein | mittel | groß
4. Bild: klein | mittel | groß
 1 Pk (300g) Tiefkühlspinat
 1/4 TSojamilch
 1 Knoblauchzehe (optional)
 1 ELMargarine
 1 MspMuskat
 Salz
  • Spinat in einen Topf geben, erhitzen.
  • Ggf. Knoblauchzehe schälen und feinhacken, dazugeben.
  • Margarine zugeben.
  • Mit Muskat und Salz würzen.
  • Im geschlossenen Topf bei geringer Hitze 10 Minuten köcheln lassen, gelegentlich umrühren.
  • Sojamilch zugeben, aufkochen lassen.
  • Nach Wunsch pürieren.
TippStatt Tiefkühlspinat kann auch frischer Spinat (500g) verwendet werden, dann nur 5 Minuten köcheln.
Paßt zuBrat-, Salz- oder Pellkartoffeln, Nudeln, Reis usw.
dieses Rezept druckenDirekter Link zu diesem Rezept: http://tierrechtskochbuch.de/rezepte/rahmspinat (veganes Rezept vom 06.07.2009, überarbeitet am 08.08.2010)
Linkempfehlungantisexismus.de - Die Website gegen Sexismus, unabhängig vom Geschlecht

Tierrechtskochbuch - Rezepte und Informationen für den veganen Alltag (http://tierrechtskochbuch.de)