Nudel-Tomaten-Auflauf

von Achim Stößer
Zu diesem Rezept gibt es sieben Bilder:

tomatennudelauflauf3 tomatennudelauflauf1 tomatennudelauflauf2 tomatenreisauflauf2 tomatenreisauflaufteller tomatenreisauflauf3 tomatenreisauflauf4

1. Bild: klein | mittel | groß
2. Bild: klein | mittel | groß
3. Bild: klein | mittel | groß
4. Bild: klein | mittel | groß
5. Bild: klein | mittel | groß
6. Bild: klein | mittel | groß
7. Bild: klein | mittel | groß
Guß
 1/2 Pk (250g) Tofu
 1 1/4 TSojamilch
 1 geh. TL Curcuma
 1 geh. TL Paprika
 3 EL Hefeflocken
 2 ELStärke
 1-2 EL Margarine
 2 Knoblauchzehen
 2-3 TL Senf
Nudeln
 4/5 Pk (400g) Nudeln (z.B. Penne)
 1 EL Margarine
 Öl
Tomaten
 5-6 Tomaten
 1 EL Schnittlauchröllchen (oder 1 Knoblauchzehe)
 Pfeffer
 Salz
  • Nudeln in kochendem Salzwasser bißfest garen.
  • Währenddessen Knoblauch schälen, Zutaten für den Guß gründlich pürieren, Sojamilch dabei nach und nach zugeben.
  • Auflaufform ölen, Nudeln abgießen, hineinfüllen.
  • Margarine und 1 Pr Salz unterrühren.
  • Tomaten in Scheiben schneiden (Stielansätze entfernen).
  • Auf die Nudeln legen.
  • Mit Pfeffer und Salz würzen.
  • Schnittlauchröllchen (oder gleingehackte Knoblauchzehe) darüberstreuen.
  • Guß gleichmäßig darauf verteilen.
  • Margarineflöckchen darauf setzen.
  • Bei 220°C ca. 25 Minuten überbacken.
Ergibt etwa 4 Portionen.
VarianteReistomatenauflauf: statt Nudeln Reis verwenden.
dieses Rezept druckenDirekter Link zu diesem Rezept: http://tierrechtskochbuch.de/rezepte/nudeltomatenauflauf (veganes Rezept vom 31.05.2006, überarbeitet am 24.12.2009)
Linkempfehlunganimal liberation

Tierrechtskochbuch - Rezepte und Informationen für den veganen Alltag (http://tierrechtskochbuch.de)