Gemüseküchlein

von Achim Stößer
Zu diesem Rezept gibt es sechs Bilder:

gemuesekuechlein1 gemuesekuechlein2 gemuesekuechlein3 gemuesekuechlein4 gemuesekuechlein5 gemuesekuechlein6

1. Bild: klein | mittel | groß
2. Bild: klein | mittel | groß
3. Bild: klein | mittel | groß
4. Bild: klein | mittel | groß
5. Bild: klein | mittel | groß
6. Bild: klein | mittel | groß
 1/2 Pk (150g) Spinat (tiefgekühlt)
 3/5 T (100g) Erbsen (tiefgekühlt)
 1/2 Pk (100g) Tofu
 1 TMehl
 1/3 Pk (ca. 80g)Margarine
 2-3 EL Wasser
 1/2 TSojamilch
 1 TLZitronensaft
 2 ELHefeflocken
 2 EL Stärke
 1 Msp Muskat
 Salz
 1 Msp Kurkuma (optional)
 1 Knoblauchzehe (optional)
 Öl
  • Mehl mit Margarine und Wasser zu einem glatten Teig kneten, eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Spinat mit etwas Wasser, Salz und Muskat etwa 10 Minuten kochen, im Sieb abtropfen lassen.
  • Erbsen kochen und abgießen.
  • Tofu zerdrücken, mit Sojamilch, Zitronensaft, Hefeflocken, Stärke, etwas Salz, 1-2 TL Öl, nach Wunsch der geschälten Knoblauchzehe und Kurkuma pürieren.
  • Teig in sechs Teile teilen, in geölte Muffinförmchen drücken, so daß Boden und Rand bedeckt sind.
  • Die Hälfte davon mit Spinat, die andere mit Erbsen füllen.
  • Tofucreme daraufgeben. Optional: Mit der Füllung verrühren.
  • Bei 180°C etwa zwanzig Minuten im Ofen backen.
Ergibt6 Gemüse-"Muffins".
VariantenStatt Spinat und Erbsen kann natürlich auch jeweils nur die doppelte Menge Spinat oder Erbsen verwendet werden oder auch anderes Gemüse wie etwa Mais.
dieses Rezept druckenDirekter Link zu diesem Rezept: http://tierrechtskochbuch.de/rezepte/gemuesekuechlein (veganes Rezept vom 06.07.2009)
LinkempfehlungTV-Tipps: Antispeziesismus, Antisexismus, Antitheismus, Science fiction

Tierrechtskochbuch - Rezepte und Informationen für den veganen Alltag (http://tierrechtskochbuch.de)