Frühlings-Sojabohnenquark

von Iris Berger
 1 Pk. Tofu (300 g)
 1/2 T Sojamilch
 3 EL Leinöl
 3 EL Zitronensaft
 1 gestr. TL (Kräuter)salz
 1/2 TL weißer Pfeffer
 1 Bund Frühlingszwiebeln (oder 1/3-1/2 Stange Lauch)
 1 Schale Kresse (oder 1/2 Bd Petersilie)
  • Tofu mit Sojamilch, Öl, Zitronensaft und den Gewürzen in einem hohen Gefäß vermischen und mit dem Pürierstab gut mixen, bis die Masse eine cremige Konsistenz hat.
  • Dann mit einem Löffel die in feine Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln (bzw. den Lauch) und die abgeschnittene Kresse (bzw. gehackte Petersilie) unter den Sojabohnenquark heben.
  • 20-30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen, dann servieren.
Variante Wer dem Sojabohnenquark eine rötliche Färbung verleihen möchte, kann einen gestr. TL Paprikapulver mitpürieren.
Hinweis Paßt zu Pellkartoffeln, als Dip für Rohkostplatten oder als Brotaufstrich.
dieses Rezept druckenDirekter Link zu diesem Rezept: http://tierrechtskochbuch.de/rezepte/fruehlingssojabohnenquark (veganes Rezept vom 20.05.2001)
LinkempfehlungantiSpe.de - Antispeziesismus

Tierrechtskochbuch - Rezepte und Informationen für den veganen Alltag (http://tierrechtskochbuch.de)